Einzahlung per Banküberweisung

Wie bei jeder Kapitalanlage gibt es einen Vertrag zwischen Anleger und Anlageanbieter. Um die wöchentlichen Auszahlungen zu erhalten, muss dieser Vertrag, vor einer Einzahlung auf das Konto, bestätigt werden. Dazu geht man im Konto auf "Documents" (A) und klickt dann "Watch" (B) um den Vertrag angezeigt zu bekommen.

Danach ganz unten, am Ende des Vertrages, das Häkchen bei "I agree to the terms and conditions of the company" (Ich stimme den Geschäftsbedingungen des Unternehmens zu) (C) und dann mit "Next" (D) absenden.

Mit diesem Bild haben Sie den Vertrag bestätigt. Da die Verifizierung bereits abgeschlossen ist, muss nun eine Einzahlung auf das Konto erfolgen und ein Anlagepaket erworben werden, damit dieser Vertrag automatisch an AGAM weitergeleitet wird.

Nun kann eine Einzahlung per Banküberweisung getätigt werden. Dazu in der Navigationsleiste links "Account" (1) auswählen.

Da die Option "Transfer Money" (2) für die Einzahlung als erstes angezeigt wird, kann hier gleich auf "Next" (3) geklickt werden.

Die Option "Bank Transfer EUR" für die Banküberweisung (4), wird auch hier als erstes angezeigt und kann auch hier wieder mit "Next" (6) bestätigt werden.

Bei "Enter amount" (7) den gewünschten Einzahlungsbetrag eingeben (mindestens 90,- Euro).
Die Gebühren von 20,- Euro bleiben ungeachtet der Höhe des Einzahlungsbetrages immer gleich. Der "Amount to pay" ist dann der zu überweisende Gesamtbetrag. Nach dem Klicken auf "Next" (8) werden die benötigten Überweisungsdaten angezeigt.

Auf dieser Seite werden abschließend die benötigte Angaben für die Banküberweisung angezeigt. Diese Daten, können über "Print invoice" (9) ausgedruckt oder über "Send invoice to E-Mail" (10) an die hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet werden. Nach ausgeführter Überweisung wird die Einzahlung, i.d.R. nach drei Werktagen bei AGAM verbucht.

Eine Banküberweisung ist nur eine Möglichkeit Einzahlungen zu tätigen und ist mit einer Mindesteinzahlung von 5.000,- € möglich.

Allerdings habe ich eingangs erwähnt, dass hier auch Anleger mit einem kleinerem Einkommen profitieren können. Daher können für niedrige Einzahlungsbeträge diverse eWallets als Alternative zur Banküberweisung ausgewählt werden. So mache ich das schon von beginn an und kann hier "ADVcash" sehr empfehlen. ADVcash hat ein Bankkonto in Tschechien (Einzahlungshöhe von 1,- bis zu 9.999,- Euro), daher sind meine Überweisungen von der DKB bereits am Folgetag auf meinem ADVcash Konto. Von dort können Einzahlungen innerhalb weniger Minuten an AGAM weitergeleitet werden. Und das Ganze komplett ohne Gebühren.

Man kann auch andere Einzahlungsmöglichkeiten nutzen wie OKPAY, Perfect Money oder Bitcoin. Als zusätzliche Optionen sind Neteller, Skrill, Epayments und AsiaPay geplant.


>>> Anlagepaket auswählen und kaufen